Ein Mann schaut mit nach oben gestreckten Armen von einem Berg ins Tal.

Jetzt aufhören

Für einen Rauchstopp gibt es viele gute Gründe – der Wichtigste: Dein Leben!

Wir wissen, wie gut es Dir nach einem erfolgreichen Rauchstopp gehen kann.

Und damit meinen wir nicht nur Deine gesündere Erscheinung und besseres Hautbild. Wer rechtzeitig mit dem Rauchen aufhört kann sich auf ein langes, gesundes – und vor allem selbstbestimmtes – Leben freuen.

Spare Dir das viele Geld für teure Tabakprodukte und sei Deinen Kindern und Anderen ein gutes Vorbild.

Wir zeigen Dir, wie Du Deine Kräfte und Deine Motivation mobilisierst und Dich vor einem Rückfall schützt.

Darum Dein Rauchstopp

Schutz der Gesundheit, langes gesundes Leben
Ersparnis von Geld
Gutes Vorbild für die eigenen Kinder
Ein gesünderes Erscheinungsbild, ohne vorzeitiges Altern
Sein Leben selbst in der Hand

Vorteile des Rauchstopps

Die allermeisten Bestandteile von Tabakprodukten sind sehr schädlich für unseren Körper. Soweit die schlechte Nachricht.
Allerdings kann sich unser Organismus in vielen Bereichen von einer Tabakabhängigkeit erholen.

Nach einem erfolgreichen Rauchstopp profitierst Du also schon bald von einer Vielzahl spürbarer Vorteile für Dich und Deinen Körper.

Bessere Versorgung aller Organe mit Sauerstoff
Anstieg der körperlichen Leistungsfähigkeit
Stabilisierung des Kreislaufs
1 Jahr nach Rauchstopp – Halbierung des Risikos, einen Herzinfarkt zu erleiden im Vergleich zu Rauchern
Verbesserung der Atemkapazität
Rückgang von Hustenanfällen und Kurzatmigkeit

Mache den Sucht­gradtest!

Wie stark ist DeineAbhängigkeit?
Download

Ersparnis bei Rauch­stopp

Link zu einem externen Service
Rechner

Kurstermine

Unsere nächsten Termine – auch in Deiner Nähe.
Buche hier direkt einen Termin für Deinen Rauchstopp.

Berlin

Pankow

02.08.

17:00 Uhr

Berlin

Tempelhof-Schöneberg

28.09.

18:00 Uhr

Methoden für den Rauchstopp

Um erfolgreich mit dem Rauchen aufzuhören gibt es unterschiedliche Methoden. Je nach Persönlichkeit, Ansprüchen und Dauer der Abhängigkeit können passende Therapieangebote gewählt und mitunter kombiniert werden. So kann beispielsweise bei einer starken körperlichen Abhängigkeit eine Nikotinersatztherapie dabei helfen, die körperlichen Entzugssymptome in der ersten Zeit nach einem Rauchstopp zu mildern.

Tabak-Abhängigkeit ist eine zweifache Sucht-Erkrankung: neben der rein körperlichen Nikotin-Abhängigkeit hat sich bei Ihnen eine „erlernte“ Abhängigkeit vom Rauchen entwickelt. Beide Sucht-Kräfte zur gleichen Zeit aus eigener Kraft zu überwinden ist in der Regel eine Überforderung.
Mit der richtigen Wahl oder Kombination der Angebote erhöhst Du die Chancen auf eine erfolgreichen Rauchstopp drastisch.

Auf dieser Seite findest Du einen Überblick über die verschiedenen Therapien für Deinen Rauchstopp.

Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie ist eine wissenschaftlich sehr gut gesicherte und etablierte Methode, um ein unerwünschtes und störendes Verhalten zu ändern. Bei der Tabak-Sucht geht es um die Verhaltensänderungen zum sicheren Rauchstopp. Verhaltenstherapie besteht im Wesentlichen im Verstehen der suchterhaltenden Mechanismen und im Trainieren von Verhaltenswegen, die bei Sucht-auslösenden Reizen (typische Rauch-Situationen beim Kaffee etc.) eingeschlagen werden können. 

Medikamentöse Unterstützung

Bei einer starken Drogensucht-Komponente auf Nikotin ist für die Entwöhnung die medikamentöse Unterstützung erfolgversprechend. Sie wird neben der verhaltenstherapeutisch basierten Unterstützung des Rauchers eingesetzt. In Deutschland sind für die Tabakentwöhnung zugelassen die Substanzen Vareniclin, Cystin, Nikotinersatzpräparate (Pflaster, Kaugummi etc.) sowie die Substanzen Bupropion

Beispiel: Nikotinersatztherapie

Die „Nikotinersatztherapie“ zielt auf eine Milderung der Entzugssymptomatik und des Rauchverlangens ab durch eine vorübergehende Nikotingabe unter Umgehung des schädlichen Tabakrauchens. Die verfügbaren Nikotinersatzprodukte sind apothekenpflichtig, jedoch mit Ausnahme von Nikotinnasenspray nicht verschreibungspflichtig.

Die langfristige Effektivität der Nikotinersatztherapie ist durch zahlreiche wissenschaftliche Studien sehr gut belegt, die aufzeigen, dass sich dadurch die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Tabakentwöhnung in etwa verdoppeln lässt. Rezeptfrei zur Verfügung stehen Nikotinpflaster, Nikotinkaugummi und Nikotintabletten; sie weisen alle eine gute Verträglichkeit auf.